Dunkle Dornen

Forum der Rollenspielgilde "Dunkle Dornen" auf die Aldor
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?

Nach unten 
AutorNachricht
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   Mo Jun 18, 2012 12:21 am

Wie leite ich einen Plot?
(Veröffentlicht durch Tantarek Orginal)

Hallo alle miteinander,Ihr seid alle herzlich willkommen und eingeladen, mir bei meinem weiter unten beschriebenen Projekt zu helfen und Ideen zu geben.

Inhaltsverzeichnis:
1. Aktuelle Informationen
2. Kurze Erklärung des Projektes und seiner Ziele
3. Inhaltliche Trennung der Themengebiete / Videos
3.1. Die Ausarbeitung der Idee – Einstieg
3.2. Der Entwurf – Die organisatorische Herangehensweise zur Planung
3.3. Die Umsetzung – soziale Kompetenz
3.4. Der Abschluss – Was habe ich gelernt?
3.5. Ergänzungen und Meinungen der Community
4. Wie ihr helfen könnt

1. Aktuelle Informationen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stets aktuell gehaltener Abschnitt (Letzte Änderung: <05.08.2011>)
Momentaner Stand: Projekt abgeschlossen.
Alle Videoguides hier (4 von 4 fertig): https://www.youtube.com/user/RotfederRumpelkammer#p/c/868ECD8A83A85ABC/1/0etZ8oOHnt8

Ziel des Projektabschlusses: Grob gepeilt Ende August
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Kurze Erklärung des Projektes und seiner Ziele
In diesem Projekt soll zum Einen eine Videoreihe, zum Anderen aber auch eine textliche Ausarbeitung des Themas „Wie plane ich einen Plot?“ stattfinden.

Hauptziele:
- Neue und unerfahrene Plotleiter erhalten Hilfen , Gedanken und Werkzeuge, um sich an Projekte heranzutrauen und diese umzusetzen
- Erfahrene Plotleiter können vielleicht das Ein oder Andere dazulernen

Wünschenswerte Nebenziele:
- Teilnehmer an Plots erfahren, wie aufwendig die Gestaltung und Ausarbeitung einer guten Geschichte / Idee ist und gehen daher in Zukunft auch mit einer passenderen Erwartungshaltung in Plots

3. Inhaltliche Trennung der Themengebiete / Videos
Die textliche Ausarbeitung, sowie die visuelle Darstellung als Youtube
-Video werden von mir selbst geschrieben, beziehungsweise gesprochen. Beide Werke werden als „Creative Commons“ gesetzt werden und können dann frei kopiert, verwendet und übersetzt werden (wünschenswert wäre, wenn mein Name allerdings dazu genannt werden würde).Die inhaltliche Struktur des Textes und der Videos wird wie folgt aussehen:

3.1. Die Ausarbeitung der Idee - Einstieg

3.1.1 Inhalte:
- Ein Einstieg in das Thema: Was ist ein Plot und warum ich das ganze Projekt überhaupt mache
- Welche Anforderungen werden an einen Plotleiter gestellt?
- Die passende Idee: Wie definiere ich mir Ziele, wie sortiere ich gute (umsetzbare) und schwere (kaum umsetzbare) Ideen?
- Was muss ich bereits hier beachten, damit ich mir im Entwurf nicht die Beine stelle?
- Wie kann ich auf neue Ideen kommen?

3.2. Der Entwurf – Die organisatorische Herangehensweise zur Planung

3.2.1 Inhalte:
- Welche Werkzeuge/Tools kann ich benutzen, um mir den organisatorischen Aufbau darzustellen, einen Projektplan zu erzeugen, eine Storyline zu definieren?
- Wie behalte ich bei komplexen Plots die Übersicht?
- Wie und wann muss ich Aufgaben an andere Personen delegieren?
- Zusatzthema: Welcher Ort eignet sich für meinen Plot?
- Die Vorstellung einer Idee gegenüber der Community / Das Abfragen und Erzeugen von realistischen Erwartungen.

3.3. Die Umsetzung – Soziale Kompetenz

3.3.1 Inhalte:
- Auf welche Arten kann ich mit meinen Mitmenschen gewaltfrei kommunizieren?
- Wie stelle ich eine Frage richtig (nicht provokant)?
- Wie erkenne ich, was mein Gegenüber wirklich möchte?
- Wie gehe ich auf meine Mitspieler ein, ohne den Plot aus dem ‚Rahmen‘ zu werfen?
- Wie kann ich das Projekt während der Umsetzung kontrollieren / mit meinen Mitverantwortlichen richtig kommunizieren und so Probleme lösen?

3.4. Der Abschluss – Was habe ich gelernt?

3.4.1 Inhalte:
- Wie kann ich für zukünftige Plots mir gute Dinge merken und Ideen sammeln, um ‚schlecht‘ abgelaufene Projekte beim nächsten Mal besser zu machen?
- Wie kann ich eine Selbstreflexion und Gruppenreflexion sinnvoll gestalten?

3.5. Ergänzungen und Meinungen der Community

3.5.1 Inhalte:
- Zitate von Personen aus dem Forum, Brief und Co.
- Zusammenfassung von direkten Gesprächen mit Plotleitern etc.
- Danksagung

4. Wie ihr helfen könnt - Schreibt mir, was ihr für einen gelungenen Plot für wichtig erachtet (Forum, Brief im Spiel oder ihr flüstert Tolok oder Tantarek an, wenn ich gerade kein Rollenspiel betreibe und auch Zeit für euch habe)
- Neben Gesprächen und Ideen suche ich auch Tipps, was man in die Videos alles aufnehmen kann.
- Weist andere auf dieses Thema hin und sorgt mit dafür, dass es nicht ‚untergeht‘
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: Re: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   Mo Jun 18, 2012 12:27 am

Die Idee

Der Textguide als Video: https://www.youtube.com/watch?v=0etZ8oOHnt8


Herzlich willkommen im ersten Teilgebiet der Video- und Textreihe: „Wie leite ich einen Plot?“

Heute beginnen wir erst einmal ganz ruhig und mit folgenden Themen:
- Was ist ein Plot?
- Warum sollte man mir zuhören?
- Was muss ein Plotleiter haben?
- Die Idee

Nun, die erste Frage die sich uns stellt mag simpel erscheinen, doch ist sie von elementarer Bedeutung und wichtig für das Verständnis aller folgenden Episoden:

Was ist überhaupt ein Plot?
Ganz abstrakt betrachtet ist es ein riesiger Rahmen, den ihr vorgebt, in dem Rollenspiel stattfindet. Dieser Rahmen ist quasi eure ‚Grenze‘ und sagt klipp und klar, ab wann man im Plot ist und was schon nicht mehr zum Plot gehört. (Wenn ich einen Markt in Sturmwind aufbaue gehört eben alles was nicht auf diesem Markt stattfindet nicht zu diesem Plot).
Es kann einen oder mehrere Anfangspunkte geben, die uns wiederum entweder zu einem Ziel oder mehreren Enden des Plots führen. Je nachdem wie ihr es gestaltet könnt ihr einen sehr straffen Plot erschaffen, in dem es nur einen Weg zum Ziel gibt, oder aber einen relativ offenen Plot, der mehrere Lösungen bereithält.
Ebenso kann man bestimmen, wann Leute über unsere Grenze (Der Rahmen) in den Plot kommen. Manchmal darf man nur zu Beginn eines Plots beitreten, manchmal gibt es Teilereignisse (definierte, zusätzliche Startpunkte) die einen Einstieg ermöglichen und manchmal kann man _immer_ beitreten.Achtet darauf, dass ihr einen guten Mittelweg findet und die Grenzen und Regeln nur so streng wie nötig haltet, es aber gleichzeitig nicht schwammig werden lasst.

Warum sollte man mir zuhören?
Kurz gefasst:
- Jahrelange Erfahrung mit Rollenspielplots, Urgestein des Zirkels des Cenarius,im echten Leben viel an Projekten mitgearbeitet, die hohen organisatorischen Aufwand mit sich ziehen und zusätzlich auch Raidleiter für bestimmte Zeit gewesen, um ein Gefühl für Organisation zu bekommen.
- Viele erfolgreiche Ideen und Ziele umgesetzt

Was muss ein Plotleiter haben?
- Fachkompetenz: Du solltest um glaubwürdig zu sein gut in dem Thema deines Plots stehen. Wenn du einen Plot über arkane Magie entwirfst, solltest du genau wissen was das ist. Belese dich in offiziellen, anerkannten Büchern oder aber in der WoWWiki dazu (Im Videoguide gehe ich auf die WoWWiki mit einigen Worten genauer ein – Sie ist nicht die zuverlässigste Quelle, aber hilft Grundideen und das Flair zu verstehen)
Erst wenn du dich in dem Thema sicher fühlst und dich dementsprechend präsentieren kannst, macht es auch Sinn einen Plot darüber zu erstellen.
- Methodenkompetenz: Dies wird im nächsten Video- bzw. Textguide das Thema sein. Du solltest Methoden, Ideen, organisatorische Werkzeuge und Sprachmittel beherrschen und anwenden können um dich zu sammeln, deine Gedanken zu strukturieren und gut mit anderen Leuten interagieren zu können.
- Sozialkompetenz: Dies wird im übernächsten Video-bzw. Textguide das Thema sein. Du solltest wissen wie man gewaltfrei redet und richtig auf andere reagiert, so dass der Plot überhaupt eine Chance hat zu entstehen.
- Du solltest Vertrauen in andere Personen haben können, um Aufgaben zu delegieren

Fazit: Kein Plotleiter hat alle Eigenschaften von Beginn an. Halte dich als Neuling an erfahrene Personen und lass dir unter die Arme greifen. Alternativ kannst du etwas herumprobieren und aus den Fehlern lernen, selbst meine eigenen und ersten Plots waren nicht das Gelbe vom Ei.

Die Idee:
Im Grunde genommen ist es ja so: Es schwirren einem täglich viele und kreative Ideen durch den Kopf, doch man muss diese sortieren können.
Schaffe dir eine Atmosphäre für dich, in der du kreativ sein kannst – Manche mögen Musik, andere wollen es ruhig haben. Viele Ideen finden sich auch in erwachsenen Gesprächen mit anderen Personen.

Du solltest dir klare Ziele setzen, Allgemeine sowie Spezielle.
Beispiele für allgemeine Ziele:
- Viele Teilnehmer
- Spielspaß
- epischer Kampf
- jeder soll sich frei entfalten können

Beispiele für spezielle Ziele:
- Es soll ein PvP-Plot werden (ich brauche klare Regeln für Kämpfe und Ausrüstung)
- Es soll ein Reiseplot werden (Ich brauche Abwechslung und Ruhephasen)
- Es soll ein Handelsplot werden (Ich will viele Teilnehmer haben)
- Es soll ein langfristiger (kurzer) Plot werden

Stelle dir Fragen wie:
- Könnte der Plot ausschweifend werden und damit unspielbar?
- Kann man das Ganze mit der Engine lösen?
- Wurden bereits ähnliche Plots gemacht und kann ich mir Hilfen und Ideen durch Gespräche mit anderen Plotleitern , etc. holen?
- Gibt es Probleme mit Flugtieren, Phasing, haben wir umstrittene Themen (Vampire, Halbgötter, etc.)
- Wieviel Rollenspiel bietet dieser Plot überhaupt? Kann ich ihn mit Gedanken gut füllen?



Zuletzt von Jeanyll am Mo Jun 18, 2012 4:14 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: Re: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   Mo Jun 18, 2012 12:34 am

Hüte dich vor Heldentaten, die die Welt verändern (sofern sie nicht dir gehört)!
Vor allem in WoW mag es kein Problem sein, Gesetzte zu erlassen oder Gebiete zu besetzen. In eurem Freundeskreis mag dies vielleicht völlig akzeptiert sein, doch schließt ihr damit andere aus dem Spiel aus und zwingt Ihnen Dinge auf, die sie nicht haben wollen und die vielleicht gar nicht stimmen.Solange euch nicht die Welt von Warcraft gehört, solltet ihr prinzipiell den momentan Status der Welt wahren. Ihr könnt gerne Gebiete besetzen und Kämpfe mit der Horde führen, aber am Ende sollte immer der Urzustand der jetzigen ‚Welt‘ erreicht werden.
Aus eigener Erfahrung landet ihr sonst nur in endlosen Diskussionen und macht euch (teilweise auch zu recht) mehr Feinde als Freunde.

Hilfsmittel:- Viele Gespräche
- Gedanken aufschreiben, alles ausformulieren
- Eine Mind-Map erstellen (siehe Videoguide)


Teil 2 – Der Entwurf:

Der Guide als Video:https://www.youtube.com/watch?v=r0r2Z1RcUYI

Nützliche Werkzeuge:
Zentrales Dokumentenverwaltungssystem für Ploteitung und Helfer :
- Dropbox (2 Gigabyte freier Platz pro Person)
- Titanpad (für reine Dokumentenverwaltung, Textbausteine, Beschreibungen, Nachrichtensystem

=> Absolute Pflicht, wenn man nicht alleine arbeitet und es ein größeres Projekt ist. Jeder muss sich im Bilde über den ganzen Plot sein und alles nachlesen können.

Terminplanung:
- Doodle Terminplaner
- Excel-Liste in Dropbox, wo sich jeder einträgt

=> Es ist wichtig, sich regelmäßig während des Entwurfes mit allen Verantwortlichen zusammenzusetzen und alle Dinge zu besprechen.
Macht regelmäßige Termine und führt gegeben falls Protokolle über das, was beschlossen wurde (damit Leute, die nicht anwesend waren alles nachlesen können).

Keine Terminplanung mit Außenstehenden! Diese müssen sich an die von euch vorgegebenen Termine richten.

Projektplan:
- Gannt-Diagramme als Excel-Vorlage
- Photoshop / Programme zur Visualisierung

Kommunikation der Verantwortlichen miteinander:
- VoIP (Skype, Teamspeak 3)
- Instant Messengers (ICQ, etc.)
- Handy (eher unwahrscheinlich)

=> Eine hohe Kommunikationsfähigkeit mit den Teammitgliedern ist die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Projekt
– Neben vielen Treffen muss eine hohe Erreichbarkeit vor und während des Plots garantiert sein.

Was sollte alles erstellt und für alle im Dokumentenverwaltungssystem verfügbar sein:
- Mind Map
- Projektplan (Gannt)
- Terminpläne (bzw. Treffen im Projektplan vermerken)
- Klare Projektregeln, ~ziele und ~definition
- Grenzen und Verantwortlichkeiten
- Geschriebene Textbausteine (Atmosphäre, Charaktere, Fundorte Gegenstände, besondere Ereignisse, etc.)
- Die „Rahmen“-Karte aus dem Videoguide Teil 1 – Die Idee (‚Was ist ein Plot?‘)
- Relationship-Map (Beziehungskarte):
Hier werden alle Beziehungen der Haupt- und Nebencharaktere untereinander aufgemalt, beschrieben und genauer definiert. Dies gibt einen guten Überblick über den Plot, das Verhalten der Personen und ermöglicht logische Schlüsse zu ziehen.

Zusätzliche Tipps:
- Das Grundgeschehen (für Anfänger) simpel halten. Einfache Beweggründe wie „Orcs wollen Holz, also fällen sie Bäume im Eschental“ sind oftmals sehr logisch
- Ein fortgeschrittener Plotleiter sollten Listen und unkonventionelle Wege einbauen (Die Spieler müssen nicht immer gewinnen!)
- Keine Gesetze vorschreiben oder dauerhaft die Welt verändern
- Das Für und Wider der Orte abwägen (Siehe Videoguide Teil 2 – Der Entwurf)


Zuletzt von Jeanyll am Mo Jun 18, 2012 4:16 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: Re: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   Mo Jun 18, 2012 12:40 am

Teil 3 – Die Umsetzung
Der Guide als Video : https://www.youtube.com/watch?v=5ojXggwWWC8

Vor dem Plot / Vorstellung des Projektes:

- Drückt euch klar und deutlich aus, in gut lesbarer Grammatik (Freunde notfalls fragen, die einmal Korrektur lesen. Wir wollen an euren Projekten in unserer Freizeit teilnehmen, also sollte die Präsentation möglichst angenehm sein!)
- Bringt am Anfang eine kleine OOC-Zusammenfassung, wo ihr kurz und knapp erzählt, was ihr wollt. Auch hier sollten vorher einmal Freunde darüber lesen und erzählen, was sie dabei empfinden / herauslesen, um eventuelle Missverständnisse umzuformulieren
- Stellt klare Regeln auf und erzählt genau worum es geht, niemand möchte falsche Versprechungen hören
- Vorsicht bei Würfelsystemen: Sind sie zu komplex, werden in WoW nicht jeder mitmachen wollen, sind sie zu einfach, wird daraus eine reine Glückssache
=> Nutzt Wurfelsysteme an wenigen, geschickten Orten in WoW (P&P ist was Anderes) , sondern geht viel mehr auf die Fähigkeiten der Spieler ein und schätzt ab, ob sie das schaffen können
Während des Plots:
- Solltet ihr während des Plots merken, dass ihr euer ganzes Projekt viel zu straff organisiert habt, so müsst ihr nicht der Konsequenz über den Holzweg ins Wasser folgen. Schafft Freiräume und streckt den Plot ruhig einen Tag, damit jeder seine Rolle ausspielen kann
- Vielleicht erinnert ihr euch: Im Entwurf lag der Fokus darauf wo man Freiräume lässt und wie die Handlung abläuft, HIER geht es aber nun darum, auf die Spieler einzugehen und diese zu beobachten
- Versteckt euch nicht hinter aufgestellten Regeln und Formulierungen, zeigt Nähe zu euren Mitspielern und geht auf sie ein
- Unterbindet ausschweifende OOC-Diskussionen im /say, /yell oder Schlachtzugschat, damit ihr die anderen Mitspieler nicht in ihrem Rollenspiel stört. Probleme sollen per Whisper an die Verantwortlichen geleitet werden
- Zwingt die Leute nur dann zu etwas, wenn es nötig ist
- Achte auf Gleichberechtigung! Spiele möglichst jeden an und vernachlässige keinen

Nichtsdestotrotz gilt:
Du hast das letzte Wort, du entscheidest im Extremfall.

- Fragt nach dem Plot ruhig bei den Leuten nach, wie ihr euch verbessern könnt (genau in dieser Formulierung liegt der Schlüssel zum Erfolg), um reinen Schleimern oder hasserfüllte Personen dazu zu bringen, sinnvolle Antworten zu geben.

Gewaltfreie Kommunikation:

- Ich empfehle euch hier wirklich, meinen Videoguide anzusehen, dieser bringt es am besten rüber!Jede Nachricht / Kommunikation hat 4 Seiten:
- Sachaspekt: Sachlicher Inhalt worüber es geht, Fakten, Daten
- Apellaspekt: (Bitte, Aufforderung oder Frage)
- Beziehungsaspekt: Nähe und Verhalten der beiden kommunizierenden Personen, Einschätzung des Anderen
- Selbstoffenbahrung: Mit jeder Nachricht kann ein geschulter Zuhörer herausfinden, was man selber über die Dinge denkt (hängt allerdings von Umständen ab)

Wikipedia-Beispiel mit dem Mann und Frau :

Der Mann sagt: „Was ist das Grüne in der Soße?“
und meint damit auf den verschiedenen Ebenen:
Sachebene: Da ist was Grünes.
Selbstoffenbarung: Ich weiß nicht, was es ist.
Beziehung: Du wirst es wissen.
Appell: Sag mir, was es ist!

Die Frau versteht den Mann auf den verschiedenen Ebenen folgendermaßen:
Sachebene: Da ist was Grünes.
Selbstoffenbarung: Mir schmeckt das nicht.
Beziehung: Du bist eine miese Köchin!
Appell: Lass nächstes Mal das Grüne weg!

=> Das Gesagte und inhaltliche bleibt gleich, aber jeder verarbeitet es anders.

Von daher: Bei Gesprächen Zeit lassen zum antworten, nicht ins Wort fallen, einen Ton wählen der nicht aggressiv ist oder herabwürdigend wirkt.
- Killerphrasen zurück an den Absender, den Gegenüber dazu bringen zu erklären, warum er so denkt

Fazit: Wir müssen also erst einmal uns selbst wahrnehmen (uns klar machen was wir wollen) , erst dann können wir den Anderen wahrnehmen und dann mithilfe von Empathie versuchen, uns in ihn hineinzuversetzen, um ein möglichst gutes Gespräch zu schaffen. Allerdings kann es schnell passieren, dass man dabei überfordert wird, weil man nicht mit zu krassen Reaktionen des Anderen etwas anfangen kann => Beide müssen mitspielen

Solltet ihr nun mir einigermaßen bis hierhin folgen können, kann man sich noch verschiedene Kommunikationsstile anschauen – Ich liste sie hier auf und verweise ausdrücklich auf meinen Videoguide, in dem ich jeden Stil genauer erkläre:


Zuletzt von Jeanyll am Mo Jun 18, 2012 4:16 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: Re: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   Mo Jun 18, 2012 12:46 am

Kommunikationsstile:
-Selbst-los
-helfend
-aggressiv-entwertend
-sich-distanzierend
-bedürftig-abhängig
-bestimmend-kontrollierend
-mitteilungsfreudig-dramatisierend
-sich beweisend

Jeder von uns benutzt täglich verschiedene Stile – Man kann einen Menschen hier nicht in eine Schublade stecken, denn manchmal wollen wir uns beweisen, manchmal distanzieren wir uns mehr, manchmal wollen wir Aufmerksamkeit.
Wenn ihr bei euren Gesprächspartnern einschätzen könnt, welchen Stil sie gerade verwenden, könnt ihr also entweder das Gespräch vertagen oder aber darauf eingehen.
Dies mag nicht immer funktionieren, doch sollte durch dieses Wissen das ein oder andere Gespräch besser verlaufen, bin ich schon zufrieden.

Mit Absicht habe ich hier nun weniger Text verwendet und verlinke mehrmals auf meinen Videoguide, da man dies hier nicht richtig in Worte fassen kann. Ich behaupte, dass man sich das in mündlicher Form anhören muss, um es richtig zu verstehen.

Der Abschluss
Link zum Videoguide: https://www.youtube.com/watch?v=FsSCGlrLhF4
Dieses Kapitel wird recht kurz ausfallen, weswegen ich die Meinungen der Community und Ergänzungen gleich mit hineinpacke.

Lessons Learned (oder Learnt) – Was habe ich gelernt?
Im Grunde genommen ist das Prinzip ganz simpel: Nach einem Plot fragt man zuerst die Helfer/Mitwirkenden, wie sie den Plot fanden und danach, was sie anders gemacht hätten.Danach tut man dies bei den Teilnehmern des Plots.
Wichtig hierbei: Führt Einzelgespräche, um Gruppenzwang und ~dynamik möglichst auszuschalten!Sortiert sinnvolle und umsetzbare Gedanken ein und nicht umsetzbare Ideen aus, denn nicht alles was als Kritik an euch tritt ist sinnvoll.
Nach jedem Plot schreibt ihr diese Erfahrungen / Zusammenfassungen in ein Textdokument eurer Wahl und schaut es euch genau dann an, wenn ihr einen neuen Plot anfangen wollt (vor dem Entwurf noch) – So lest ihr euch nochmal eure Fehler der Vergangenheit durch und könnt beim nächsten Mal alles besser machen! Wenn das gelingt, ist das Gold wert.

Kleine Anmerkung, sollten Plotteilnehmer dies lesen:
Fragt den Plotleiter erst, ob er gerade die Kritik von euch hören will und bindet sie ihm nicht einfach auf die Nase. Das gehört zum guten Ton und vermeidet oftmals, dass ihr gerade den Plotleiter in einer schlechten Laune erwischt, die öfters entstehen kann wenn etwas schief ging.

Meinung von Community/Ergänzungen:
Zuerst einmal von mir ein Dankeschön an die ganzen Briefe, die langen Posts im Forum und die Gespräche, die ich führen durfte, wovon 10 besonders lang gingen. Gesprochen wurde dabei mit:
- 4 WoW-Plotleitern
- 2 P&P- Plotleitern
- 2 Raidleitern in WoW und Herr der Ringe Online
- 2 ‚normale‘ Plotteilnehmer

Ich versuchte also möglichst viele Meinungen abzudecken und man hätte sicherlich mehr herausholen können -> Das kann man immer, aber es war meine Art dies zu tun und dazu stehe ich. Zudem bin ich überzeugt, dass es dem Ein oder Anderen hilft.
Ich habe sehr viele eurer Meinungen auch in diesen Video bereits unterbringen können, so dass ich das Folgende nun auch (zum Glück) kürzer fassen kann:
Alles in allem habe ich eine sehr positive Resonanz auf das Projekt bekommen und es gab nur ein einziges Gespräch, in dem überhaupt kein Konsens gefunden werden konnte, da einfach komplett andere Grundansichten des Projektes und seiner Ziele / Definitionen zugrunde lagen
Ein zusätzliches Dankeschön auch an die Buchempfehlung „Spielleiten“ von Dominic Wünsch und an Hinweisen und Tipps, wie ich das Video umsetzen könnte.

Sollten euch einige weitere Worte interessieren, empfehle ich euch dazu den Videoguide aufzuschlagen und anzuschauen.

Bis dahin,
danke für eure Aufmerksamkeit und bis bald,
euer Tan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Marsaili
Geschäftspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 16.06.12
Alter : 35
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   Mo Jul 09, 2012 3:19 am

da du dass hier reinsetzt. Dachte Plots machen immer nur die Gildenleiter.

Oder dürfen dass auch andere machen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.marsaly.blogspot.com
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: Re: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   Mo Jul 09, 2012 3:22 am

Nein, ich finde jeder darf seine eigenen Plots gestalten, das sollte nicht nur der Gildenleitung vorbehalten sein.
Wenn es allerdings um eine größere Sache geht, fände ich es gut das Grobe kurz abzuklären.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Marsaili
Geschäftspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 16.06.12
Alter : 35
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   Mo Jul 09, 2012 3:26 am

oki. Vielleicht traue ich mich mal dran, ich weiss es aber noch nicht.

hab bisher nur "Schnitzeljagden" für eine Gilde veranstaltet, dass ja doch ein bisschen was andres. Wenn würde ich es eh mit einem von euch oder mit euch beiden kurz absprechen.Aber es würde mich schon reizen, zumindest erstmal was kleines.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.marsaly.blogspot.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: |Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?   

Nach oben Nach unten
 
|Video- und Textguide] Wie leite ich einen Plot?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» für einen lieben freund
» Vorstellung: HK 450 Pro TT mit Setup und Erstflug Video
» Einen Nikolaus
» Neues HK-600 Video soll kommen.
» Brauche einen neuen Drucker......

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dunkle Dornen :: Eingangshalle :: Out of Character :: Guides und Sammlungen-
Gehe zu: