Dunkle Dornen

Forum der Rollenspielgilde "Dunkle Dornen" auf die Aldor
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Projekt

Nach unten 
AutorNachricht
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: Das Projekt   Sa Jun 16, 2012 3:06 am

OOC

Der Brodelnde Tiegel Im brodelnden Tiegel findet ihr verschiedene Weine, Rum, Bier sowie fein duftende Tabaksorten für jedermann. Auch für die Kräuterkundigen haben wir eine reiche Auswahl und das nicht mehr unter freiem Himmel, sondern in wohliger häuslicher Atmosphäre bei einem Glas Wein und Keksen.
Personen die sich gerne mit speziellen Dingen eindecken, werden hier ihren Treffpunkt finden und Geschäfte jeglicher Art fröhnen. In seperaten angelegten Räumlichkeiten natürlich.

So kommt niemand zu kurz, ob Magd, Heilerin, der Halunke von nebenan, für jeden ist was dabei, auch für den Schiffsmann der auf Durchreise ist und seinen Tabakvorrat wieder auffüllen möchte und das zu günstigen ansehnlichen Preisen.


Was gibt es zu kaufen?
Der Brodelnde Tiegel ist ein Tante Emma Laden der besonderen Art, nicht nur gewöhnliches Bier und Weine findet man hier sondern auch jegliche exotische Waren, die man nicht einfach bekommt, aber hier! Und das für sehr kurze Lieferzeiten!

Exotische Tabaksorten, Weine und Rum aus allen Ecken Azeroths, allerlei duftende Kräuter, edle Waffen mit Gravuren oder ohne, auf gerne mit Spezialwünschen. Ausstellungsstücke der Klingen sind überall im Geschäft zu finden und werden für Käufer natürlich neu angefertigt und speziell auf dessen Bedürfnisse angepasst und modifiziert. Eine ausführliche Verkaufsliste ist im Aldor Wiki zu finden.
http://diealdor.wikia.com/wiki/Brodelnder_TiegelÖffnungszeiten: Feste


Öffnungszeiten:

Mittwoch: 20.00 - 22.00
Sonntag: 17.00 - 19.00

Wir haben uns dazu entschieden, zumindest ein paar Stunden als feste Öffnungszeiten anzugeben, damit es Geschäftspartnern möglich ist einen Besuch bei uns einzuplanen und auch wirklich jemanden antreffen. Das Geschäft wird für uns weiterhin als Sammelpunkt dienen und so stehen die Chancen auch außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten gut jemanden anzutreffen.
Ansonsten hilft (Npc) Hausmeister Bob sicher gerne weiter und kann nach lautem Klopfen an der Tür womöglich Auskunft geben, wo jemand zu finden ist oder wann jemand zurück kommt. Hausmeister Bob ist übrigens gut bezahlt und wird nicht mehr Auskünfte erteilen als ihm erlaubt wurde. Ebenso wenig wird er Waren herausgeben oder jemanden unbeaufsichtigt im Geschäft stehen lassen.


Lage des Brodelnden Tiegels

Das Geschäft wird im Silberschild ausgespielt und ist zentral, nur einen Steinwurf von der Taverne "Zum pfeiffenden Schwein" entfernt gelegen. Dort ist ein gerade erst wieder, mit viel Aufwand, saniertes Haus mit kleinem Ausstellungsfenster zu finden was verlocken nach frischem Holz und allerlei exotischen Dingen duftet.


Was wir suchen
Es gibt viele Möglichkeiten bei so einem Projekt mitzuwirken. Sei es als Händler der seine Waren verkaufen möchte oder als Kunde der sich mit dem Angebot des Geschäfts eindecken möchte. Als Schattengewächs, das nach Aufträgen sucht oder als anständiger Bürger der nur kurzfristig ein Problem aus dem Weg haben möchte. Einige Dienstleistungen führen wir selber aus, andere geben wir dementsprechend gerne weiter, wenn wir über Fähigkeiten einzelner Bescheid wissen. Also einfach vorbei kommen und das Gespräch suchen.Das Projekt ist Gildenunabhängig, ein Eintritt ist also nicht nötig.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: Re: Das Projekt   Sa Jun 16, 2012 3:15 am

Inneneinrichtung

Wenn Ihr den Laden betretet seht Ihr vor Euren Füßen das Fell eines riesigen Bären liegen. Der Kopf thront nach vorne hin, in Richtung des Tresens.
Blickt Ihr dann hoch, seht Ihr am Tresentisch kleine Regale, in denen verschiedene gut duftender Tabak und Zigarren in nachtblauen samtenen Stoff eingebettet sind. Auf dem Tresen selbst thronen große Holzkästen gefüllt mit ebenfalls gut duftenen Kräutern, in der Mitte des Tisches liegen kleine Pergamentbeutel und eine oder zwei Teetassen.
Dahinter seht Ihr Holzregale mit vielen kleinen und großen Schachteln, gut befüllt mit Alkoholischem und reich verzierten Dolchen.
Links von Euch pranken große, schwere Waffen an der Wand, gesichert mit Titanketten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Marsaili
Geschäftspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 16.06.12
Alter : 35
Ort : Dortmund

BeitragThema: Bilder   So Jul 01, 2012 7:41 pm


ja ich weiss das Bärenfell ist ja weg. Laughing


jap der letzte Privatraum fehlte. Mach ich die Tage neu das Bild.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.marsaly.blogspot.com
Marsaili
Geschäftspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 16.06.12
Alter : 35
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Das Projekt   So Jul 15, 2012 6:39 pm

Nachdem der Richter gegangen war, eilte Marsaili nach oben und prüfte die einzelnen Räume ob alles an seinem rechten Platz ist. Ihr Blick fiel auf das fein säuberlich geputzte Alchimielabor, biss sich dabei verärgert auf die Lippen" dass ich das nicht vor ihr erledigt habe..." Dann eilte sie in den Lagerraum der Gifte, öffnete die Weinkisten, fluchte dann kurz auf.

Als sie hinaus eilte blieb sie kurz im Flur stehen und warf einen neugierigen Blick auf die Privaträume. " Nein das geht mich nichts an..."zischte sie und schloß die Tür des Lagerraumes wieder ab. Unten angekommen nahm sie die Pergamentrollen auf, in denen sie die Verkaufslisten bereits angefertigt hatte, wo sie aber noch viel Platz für Ergänzungen ließ.Diese band sie mit einer roten Kordel zusammen und lagerte diese oben in den ersten Lagerraum, mit einer Notiz. "Als kleine Kataloge gedacht, die man austeilen könnte. Wenn ihr Ergänzungen habt, lasst es mich wissen." Legte diese dann neben die von Zaq angefertigten Flugblätter.

Dann ging mit frischem Pergament nach unten und holte eine Feder sowie Tinte aus der Schublade und fertige den von Jeanyll beauftragten Brief an: " Verehrter Herr. Ich möchte hiermit beauftragen, einen Stand gutbefüllt mit unseren Waren in Eisenschmiede regelmäßig aufstellen zu dürfen. Natürlich gegen einen kleinen Sold, oder eine Beteiligung eures Gleichen an dem Umsatz. Auch sorgen wir dadurch für regen Besuch in Eisenschmiede, sowie haben eure Bewohner Eisenschmiedes die Möglichkeit von uns mit kleinem Luxus und wichtigen Dingen versorgt zu werden, und das zu einem guten Preis. Wir haben vor diesen Stand regelmäßig aufzustellen, ein Fuhrwerk dafür haben wir persöhnlich organisiert. Wir brauchen nur noch eure Zustimmung und einen zugewiesenen Platz dort.

Lass es mich bald wissen. Veehrte Grüße, hochachtungsvoll " dann ließ sie Platz für Jeanylls Unterzeichnung, hauchte kurz drüber um die Tinte eilig zu trocknen und legte es fein säuberlich in die Schublade zu dem Buch und der anderen Notiz.

Sie ging dann kurz hinaus zum Fuhrwerk und nahm 2 hübsch verzierte kuschelige Decken sowie 2 große Tontassen. Die Tassen stellte sie neben ihre auf den Tresen die Decken, eine jeweils legte sie in die Hängematte, die andre legte sie feinsäuberlichzusammengefaltet auf die Armlehne des Sessels.

Dann ging sie nochmals zum Fuhrwerk und nahm 2 gutgepolsterte Sitzkissen, mit denen ging sie hoch und legte einen neben den Violinenkasten und mit dem anderen krabbelte sie auf den Balken auf dem Sadis immer auf seiner Geige spielte und legte ihn dort hin.

Ächzend krabbelte sie wieder runter, wischte nochmal den Staub und Schmutz mit dem Besen.

Dann ging sie nochmal an ihr Pferd und holte einen großen gutgeräucherten Schinken, sowie 2 Brotlaibe und einen Batzen Käse aus der großen Satteltasche.
Damit ging sie dann in den Besprechungsraum und legte diese auf ein Leinentuch auf den kleinen Tisch, auf dem sie schon gutduftende Blumen hingestellt hatte." ja das ist besser als das stinkende Verließ nach dem ganzen Ärger...." seufzte sie, wischte sich den Schweiß von der Stirn und ging hinaus die kleine Reitgerte die sie im Eck noch liegen lassen hat übersah sie wohl, knallte eilig die Tür zu und schloß diese dann gut ab.

Als sie aufsattelte warf sie noch einen seufzenden Blick auf das noch mit Staub und Schmutzbedeckte Fuhrwerk,gab ihrem Vollblut dann doch die Spuren und ritt erschöpft nach Hause.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.marsaly.blogspot.com
Marsaili
Geschäftspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 16.06.12
Alter : 35
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Das Projekt   Do Jul 19, 2012 12:23 am

auf dem Tresen liegt eine Quittung, darauf ist notiert:

3 Kisten Wein Rumsey Rum
15 Zigarren
2 Beutel Tabak
20 Schwerter

"bezahlt steht darunter"
dann folgt ein Name mit B beginnend den man schwer lesen kann, und die Bemerkung 20 einfache Schwerter sind nachzubestellen für den Kunden.

danach folgt ein" die Bestellung außer den Schwertern die noch nachbestellt werden müssen, wird abgeholt, verehrte Grüße eure Untergebene Maria." Daneben liegen fein säuberlich 15 Zuigarren und 2 Tabakbeutel sowie 2 Flaschen Bootybayrum,.


occ: alles außer den Schwerternn schon übers Handeln gegeben. Käuferchar Nakra Laughing




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.marsaly.blogspot.com
Marsaili
Geschäftspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 16.06.12
Alter : 35
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Das Projekt   Mo Aug 27, 2012 12:29 am

Ein Zettel wurde wohl unter der Tür geschoben. Darauf steht:

" Ich bin euch nochmals äußerst dankbar für eure Hilfe, sehe mich aber gewungen mich ein wenig aus dem öffentlichen Leben zurückzuziehen, um hier nicht noch mehr Ärger zu machen. Gifte und andre Dinge kann ich weiterhin für den Laden machen, jedoch möchte ich mich vom Verkauf und der Werbung für den Laden zurückziehen.

ich werde die Zeit hier nutzen um meine Fähigkeiten weiterzuverbessern. Und natürlich erstmal auskuriern.
Wenn was dringendes ist findet ihr mich im Holzfällerlager, das kleine Haus gleich neben den Stallungen.

Hochachtungsvolle Grüße,

Maria Dunkelfeld.



Währendman den Brief lesen könnte hört man lautes Gepolter und Hammergeräusche im Haus gegenüber. Das Schloss scheint durch ein neues ausgewechselt worden zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.marsaly.blogspot.com
Marsaili
Geschäftspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 16.06.12
Alter : 35
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Das Projekt   Di Aug 28, 2012 10:04 pm

Ein Bote kommt herein und legt einen Brief auf den Tisch.

Darauf steht:" Ich habe vernommen dass wir Konkurrenz haben.Leider liege ich noch im Krankenbett. Was hält ihr davon wenn wir eine Art Fest um unseren Laden machen mit jeweils 2 Ständen an den Brücken, mit Met und für jede Dame die bei uns einkauft eine Rose?"


"Chalum mein Schmied wäre so freundlich und würde euch mein Gulasch vorbeibringen. Übrigens ist eure neue Angestellte der ehemalige Lehrling meines Schmiedes.Glückwunsch habe gehört sie ist sehr tüchtig und kann auch schwer schleppen.Lasst es mich also wissen wenn wir ein Fest organisieren wollen, ich trage alle finanziellen Leistungen für. Mit hochachtungsvollen Grüßen, Maria Dunkelfeld."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.marsaly.blogspot.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Projekt   

Nach oben Nach unten
 
Das Projekt
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» LTS Boot - Projekt 63.300 (Iltis)
» Alice Gabathuler - Das Projekt
» FUN-PROJEKT STEAM BOAT
» Daimler Benz Projekt F 1:25
» Neues Projekt "DEGGENDORF"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dunkle Dornen :: Eingangshalle :: Brodelnder Tiegel-
Gehe zu: