Dunkle Dornen

Forum der Rollenspielgilde "Dunkle Dornen" auf die Aldor
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Lore] Azeroths Zeitrechnung - Was ist offiziell?

Nach unten 
AutorNachricht
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: [Lore] Azeroths Zeitrechnung - Was ist offiziell?   Mo Jun 18, 2012 1:13 am

Azeroths Zeitrechnung - Was ist offiziell?
veröffentlicht von Thári orginal

So, wie ich ankündigte starte ich den Versuch, etwas Licht in das Dunkel zu bringen, wenn es darum geht, in welcher Zeit wir uns Rollenspieltechnisch nun befinden. Denn die Ansichten divergieren hier doch teilweise sehr. Zum einen ist oft nicht ganz klar, ob nun 5 Ingame-Jahre zwischen Beginn WoW und dem kataklysmus, oder zwischen den ereignissen der letzten beiden Addons vergangen sind. Ebenso gibt es eine um 10 Jahre verschobene Zeitrechnung. Zwar spielen bei langlebigen Rassen 10 Jahren keine bedeutung, bei meinem Paladin zum Beispiel, würde es als Mensch allerdings den Unterschied zwischen 55 und 65 machen. Sobald man also relativ kurzlebige Rassen spielt, könnte es tatsächlich zu Unstimmigkeiten kommen.

Zu letzterem Problem komme ich gleich zu Beginn. Hintergrund dieser zweiten Zeitlinie, ist eine Versöffentlichung in einem der sogenannten Corebooks, präziser dem "Alliance Players Guide", kurz APG. Diese Zeitrechnung setzt mit WoW Classic im Jahre 30 nach der Öffnung des Dunklen Portals an. Hierzu als Einleitung des ganzen noch einmal zur Canon-Frage bezüglich der Corebooks:

Q: Are the Warcraft and World of Warcraft RPG books considered canon?
A: No. The RPG books were created to provide an engaging table-top role-playing experience, which sometimes required diverging from the established video game canon. Blizzard helped generate a great deal of the content within the RPG books, so there will be times when ideas from the RPG will make their way into the game and official lore, but you are much better off considering the RPG books non-canonical unless otherwise stated.


Nachzulesen hier:
http://us.battle.net/wow/en/forum/topic/2721372142

Wer des englischen mächtig ist, sieht also, dass die Corebooks offiziell kein Canon sind. Das bedeutet allerdings nicht, das man sie nicht zu Rate ziehen kann. Ab und an fehlen nämlich genauere offizielle Angaben (HP, Romane usw.), sodass zumindest ich persönlich sagen würde, dass eine inoffizielle Information mehr wert ist als garkeine. Allerdings bleibt der logische Schluss aus obriger Stellungnahme, dass Corebook-Informationen von widersprüchlichen offiziellen angaben widerlegt werden und somit ungültig wären.
Folglich wäre eine offizielle Zeitlinie als Canon auch der aus dem APG vorzuziehen. Und darum geht es im folgenden.

Kurzfassung der Zeitlinie:

Hier zunächst eine kurze übersicht über ein Paar wichtige Ereignisse anhand der zuletzt bekannten offiziellen Zeitlinie der World of Warcraft Homepage. Die Angaben setzen die Öffnung des Dunklen Portals als Kalendernullpunkt.

-10.000: Krieg der Ahnen.
0: Öffnung des Dunklen Portals, Invasion der Horde, erster Krieg. (WC)
6: Zweiter Krieg. (WC2)
8: Aufbruch der Helden um Turalyon in die Scherbenwelt.(WC2X)
20: Erste Invasion der Geißel von Lordaeron, Arthas Nordendexpedition, später invasion der Legion. (WC3)
21: Zweite Invasion der Geißel unter Arthas, Kealthas führt die Blutelfen in Illidans gefolge, Arthas vereinigt sich mit dem Lichkönig. (TFT)
25: Ereignisse zu beginn von WOW Classic
26: Offensive in der scherbenwelt (BC)
27: Beginn der Nordendoffensive (Wotlk)
30: Deathwings Rückkehr nach Azeroth, Cataclysmus (Cata)*

*An dieser Stelle sei zu sagen, dass die letzte offizielle Zeitlinie die Datierung des Kataklysmus nicht mehr beinhaltet. Dennoch liefert uns das Spiel hinweise das vom Beginn der Nordendoffensive bis zum Kataklysmus 3 statt 5 Jahre vergangen sind.

1.) Die Handlung um den Anführer der Defias Bruderschaft, Edwin van Cleef, gehört zum Classic-Content. Somit ist naheliegend das sich sein Tod auch zu jener Zeit ereignete und nicht erst zu zeiten WOTLK's. In einer Rückblende der aktuellen Westfall-Questreihe, welche nach dem Kataklysmus angesiedelt ist, ist von 5 Jahren die Rede. Somit ergibt sich, dass 5 Jahre seit Classic vergangen sind. Nicht seit WOTLK.
2.) In einer Questreihe am Berg Hyjal gibt der Satyr Tyrus Blackhorn folgende Aussage:

Zitat :
A decade ago, a great battle took place here on the summit of Mount Hyjal. Archimonde the Defiler commanded a swarm of demons to march upon the World Tree and claim its power for his own. His defeat signaled the Legion's invasion of Azeroth... But many of his corrupted supporters remained behind.

Er spricht also von zehn Jahren seit der Schlacht am berg Hyjal, welche laut obriger Zeitlinie im bereich um das Jahr 20/21 befindlich ist.

Als Beleg habe ich hier eine Archivierte Fassung der letzten Zeitlinie, welche auf der offiziellen Seite veröffentlicht wurde:

http://web.archive.org/web/20100807211754/http://www.worldofwarcraft.com/info/story/timeline.html



Zuletzt von Jeanyll am Mo Jun 18, 2012 4:09 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
Jeanyll
Admin


Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.12

BeitragThema: Re: [Lore] Azeroths Zeitrechnung - Was ist offiziell?   Mo Jun 18, 2012 1:16 am

Doch die Corebooks sind nicht völlig nutzlos.

Nun haben wir eine offizielle Zeitlinie. Allerdings fehlen in dieser einige Angaben. An dieser Stelle kann man, sofern keine anderen Belege vorliegen, durchaus auch inoffizielle Quellen zu rate ziehen um die Zeitleiste dort zu vervollständigen, an der Daten fehlen. So wie dieser Versuch:

http://diealdor.wikia.com/wiki/Geschichtlicher_Zeitablauf_%28Kombi%29

An dieser Stelle dank an Gwyra für das einstellen im Wiki.
Anzumerken bleibt aber, dass dies trotzdem eher ein Versuchskonzept sein dürfte.
Dennoch gilt: Etwas ist besser als garnichts.

Der Unklare Rest:

Zuletzt sei gesagt, das immer eine Unklarheit bleibt. So sind zum Beispiel dinge wie die Gründung der Silbernen Hand und die Schließung des Gilnearischen Walls nicht eindeutig datiert. An diesen Stellen muss man doch spekulieren. So weiß man nur das die Silberne Hand in folge des ersten Krieges gegründet wurde, wahrscheinlich nicht sofort aber Zeitnah, was eine datierung im Bereich der Jahre 2-3 nahe legen würde. Im Fall des Gilnearischen Walls ist auch davon auszugehen das dieser nicht 5 Minuten nach Ende des zweiten Krieges sofort geschlossen wurde. Denn sowohl die politische Nachkreigsentwicklung die dazu führte als auch das Errichten des Walls nehmen einige Zeit in Anspruch.
Allerdings denke ich Spekulation sollte immer als letzte Maßnahme und auf Basis logischer Schlussfolgerungen geschehen. Und in manchen Fällen empfiehlt es sich auch, Grauzonen zum erhalt der Konsistenz zu umgehen.

Was tun während des Addons?

Nun noch einmal dazu, wie man die Zeit handhabt, bevor das folgende Addon erscheint und somit unklar ist, welche Zeitspanne sich letztendlich dazwischen ergeben wird.
Nun, zum einen sieht man an den 3 Jahren über die sich die Ereignisse von WOTLK zusammen mit dem Prelude zu Cata zogen, dass Blizzard von den durchaus etwas kurz bemessenen 1 Jahres Abständen von zuvor abzukommen scheint. Wie sich das zwischen Cataclysm und MoP verhalten wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar.
Um aber auf die eigentliche Frage zu kommen, betrachten wir die bisherigen Geschehnisse des aktuellen Addons. Deathwing dürfte wohl als geschlagen betrachtet werden. Und der Kampf gegen ihn und den Schattenhammer wird länger als ein Paar Wochen gedauert haben. Ich persönlich handhabe dies derzeit, indem ich die real vergangene Zeit ins Spiel übertrage und zur not anpassungen vornehmen werde. Sei es nun, indem ich, was ich für unwahrscheinlich halte, die Zeit doch etwas zurücksetzen muss oder einen kleinen Sprung einbauen.
Allerdings ist dies wieder eine dieser Spekulationen, und was diesen Sprung angeht würde ich die übersprungene Zeit nach möglichkeit im Rollenspiel umgehen. Wenn mein Charakter also zwischen zwei Tavernenabenden zwecks konsistenz 2 Jahre altert, wird es beim ersten so behandelt wie er zu diesem zeitpunkt war, und beim zweiten davon ausgegangen das es beim ersten doch eher so war wie es dann eben ist. Einfach indem man diese kleine inkonsistenz im Rollenspiel nicht weiter thematisiert. Was unterschiedliche Zeitauffassungen angeht, so ist eine Differenz von vielleicht mal einem Jahr nicht allzu tragisch, da es noch nicht gleich die Zusammenhänge des Charakterhintergrundes aus dem logischen Kontext reißen würde. Hier muss man also selbst sehen wie man es handhabt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dunkle-dornen.forumieren.com
 
[Lore] Azeroths Zeitrechnung - Was ist offiziell?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ?? Holzart bei über 100 Jahre alter Lore ??
» Kleinkind von Lore erschlagen?
» Fragen zur "Balatoc Goldmine" in den Philippien
» Fotowettbewerb Monat März
» Lorenradsätze bergen oder nicht?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dunkle Dornen :: Eingangshalle :: Out of Character :: Guides und Sammlungen-
Gehe zu: